Hundert Augen

Das Buch von Samanta Schweblin umfasst 252 Seiten und wurde am 17.08.2020 durch den Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Es war ein reiner Coverkauf und ich denke ihr könnt mich auch verstehen warum. Als ich den Klappentext gelesen habe war ich zunächst etwas verwirrt.

„Hundert Augen“ ist ein visionärer Roman über unsere vernetzte Gegenwart. Es geht um einen Gegenstand namens „Kentucki“. Dies ist ein niedliches Plüschtier beispielsweise in Form eines Raben oder Panda welches als Haustier genutzt wird.

Hinter diesem Plüschtier steckt eine zufällige Person die sich von zu Hause aus an deren jeweiligen Computer oder Tablet einloggt. Ist dies geschehen besitzt man die Möglichkeit sich in Form des Plüschtieres zu bewegen. Man erlebt somit den Alltag vom Besitzer des Kentucki hautnah mit.

Eine Besonderheit in diesem Buch ist, dass nicht nur eine Geschichte erzählt wird sondern gleich mehrere. Diese werden abwechselnd erzählt was eine gewisse Spannung ins Buch bringt. Der Schreibstil ist gut und die Handlungen leicht verständlich.

Es sind Erzählungen von das Vertrauen in Fremde, von wunderbaren Begegnungen, von unerwarteter Liebe und wie alles in Terror umschlagen kann.

6/10

Sarania: Das Vermächtnis der Magier

Das Buch von Simon André Kledtke umfasst 347 Seiten und wurde am 30.05.2020 veröffentlicht. In dieser Geschichte sind Elfen, Magier, Zwerge und weitere Wesen vertreten. Kurzum alles was ich mag.

Der Hauptprotagonist dieser Geschichte heißt Benalir. Er lebt ein beschauliches Leben in seinem Alter von 15 Jahren. Benalir lebt zusammen mit seinem Vater in Belfang, dem größten der vier Länder die den Kontinent Sarania bilden.

Von heut auf morgen ändert sich Benalirs Leben schlagartig. Zusammen mit seinem Vater liefert er Waffen aus. Dieser ist als Schmied tätig. Sarania stehen schwere Zeiten bevor. Ein düsterer Hexenmeister will die Herrschaft über alle Länder erobern.

Der Krieg steht bevor. Eine Streitmacht hat sich bereits um den Hexenmeister gescharrt. Erste Städte haben die Angriffe nicht überstanden. Doch wenn man der Prophezeiung glauben schenken mag, gibt es nur eine Person die diese bösartige Kreatur aufhalten kann: Benalir.

Dieser weiß jedoch gar nicht wie ihm geschieht. Über Nacht taucht er in eine Welt voller Magie ein. Eine Reise und zugleich eine Bürde von der er nicht einmal zu träumen gewagt hätte…

Das Buch hat mich gleich an „Der Herr der Ringe“ erinnert und ich liebe die Filme. Der Schreibstil ist gut und die Handlung leicht verständlich. Die Charaktere sind toll und sehr vielfältig was sehr interessant ist. Der Autor hat eine tolle Welt erschaffen. Sie wird so detailliert beschrieben, dass man das Gefühl hat das man selbst durch Sarania wandelt.

8/10

Endlich New York: Liebesglück mit Turbulenzen

Dieses Buch von Janine Niggemeier umfasst 300 Seiten und wurde am 03.03.2021 durch den BoD Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von dem Roman „Endlich New York: Gefühlswirrwarr mit Doppelknoten“, kann aber unabhängig davon als eigenständiger Roman gelesen werden. Zum Cover brauch ich eigentlich gar nicht viel sagen außer, dass es wunderschön ist. Die Farben harmonieren miteinander und es lädt direkt zum Lesen ein.

Emma hat ihren großen Traum verwirklicht. Zusammen mit ihrem Freund lebt sie in einer Wohnung im angesagtem New York. Sie ist rundum glücklich. Ganz anders ist es jedoch bei ihrer Freundin Megan. Emma hat sich vorgenommen sie zu verkuppeln.

Doch das wird nicht einfach. Megan ist in ihrem Chef verliebt und somit nicht offen für Dates. Doch diese harte Nuss wird Emma schon knacken. Wäre da nicht Catalina die plötzlich ihren Weg kreuzt. Sie ist eine langjährige Freundin ihres Partners.

Wenn Emma es nicht besser wüsste würde sie sagen, Catalina schmeißt sich an ihren Freund ran. Die Begegnungen mit ihr häufen sich. Catalina steht ständig unangemeldet vor der Tür. Doch bei ihrem Freund stößt sie auf taube Ohren. Er versteht die Aufregung nicht. Sie sind nur gute Freunde. Als Catalina dann auch noch einen romantischen Abend sprengt und ihr Freund es einfach nur mit einem Schulterzucken hinnimmt eskaliert die Situation…

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sympathisch. Vor allem Emma hat sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Mein kleiner Hasscharakter in diesem Buch ist eindeutig Catalina aber überzeugt euch gern selbst. Die Handlung ist leicht verständlich. Kurzum eine wundervolle Geschichte zum dahinschmelzen.

5*

Zodiac Academy – Das Wissen der Jungfrau

Der dritte Band der Zodiac Academy von Amber Auburn umfasst 104 Seiten und wurde am 01.03.2021 durch den Rosenrot Verlag veröffentlicht. Wie auch bei den bisherigen Teilen sieht das Cover sehr schön aus.

Ella ist nach wie vor durcheinander. Zuerst der Angriff der Schattenwesen, dann Keno der ihr nach wie vor ein Rätsel ist. Nachdem ihr Kampf gegen die Schattenwesen die Runde in der Akademie gemacht hat, mussten beide bei den Magistern antreten um Rechenschaft abzulegen.

Ella steht kurz davor rausgeschmissen zu werden. Doch sie hat Glück und kommt mit Strafarbeit davon. Die größte Strafe jedoch ist die Arbeit zusammen mit Keno abhalten zu müssen. Den Magistern gegenüber distanzierte er sich von Ella.

Sie weiß nicht was sie davon halten soll. Als er sie jedoch bei der Suche nach der Wahrheit um Hilfe bittet ist Ella komplett verwirrt. Zuerst weigert sie sich Keno zu helfen. Wäre da nicht dieses verführerische Angebot das er ihr unterbreitet hat. Denn wenn sie ihm hilft wird er ihr zur Flucht verhelfen.

Der Schreibstil ist flüssig. Man fliegt regelrecht durch die Geschichte. Die Handlung ist leicht verständlich und teilweise recht spannend. Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung. Auch den drittel Teil der Tierkreiszeichen Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlungen.

4*

Von Träumen und Tränen

Dieses Buch von Elisabeth Steinfatt umfasst 168 Seiten und wurde am 18.01.2021 veröffentlicht. Das Cover gefällt mir extrem gut. Es sieht sehr ansprechend aus und die Farben harmonieren wundervoll miteinander.

Die Hauptprotagonisten dieser Geschichte sind Hanna und Tom. Hanna hat nach einem Schicksalsschlag viel vor. Sie möchte mit ihrer besten Freundin zusammen verreisen. Beide werden für einige Zeit fort sein um viele Orte auf der Welt zu erkunden.

Doch ihre Freundin cancelt kurzerhand die Reise. Sie will lieber Zeit mit ihrem neuen Freund verbringen und nicht ihre noch frische Beziehung auf eine harte Probe stellen. Hanna hat dafür keinerlei Verständnis. Das lässt sie ihrer Freundin auch wissen und besucht diese kurzerhand.

Sie ist von dem Streit so in rage, dass sie auf dem Rückweg das herannahende Auto nicht sieht. Der Zusammenprall war so massiv, dass sie für einige Wochen ins Koma fällt. Als sie endlich aufwacht blickt sie in die Augen von Tom.

Tom ist als Assistenzarzt in dem Klinikum tätig. Sie ist eigentlich nicht seine Patientin doch er besucht sie trotzdem jeden Tag. Tom ist fasziniert von Hanna. Man kann sogar von Liebe auf den ersten Blick sprechen.

Doch er ist in einer Beziehung. Er stellt diese und sein Leben in Frage was kompletter Irrsinn ist, denn er wird sie nach ihrer Entlassung nie wieder sehen. Doch das Schicksal hat ganz andere Pläne…

Die Handlung ist leicht verständlich. Das Buch liest sich dank dem flüssigen und tollen Schreibstil locker von der Hand. Wir werden von starken, sympathischen Charakteren begleitet. Eine wundervolle Geschichte mit unvorhersehbaren Ereignissen.

5*

Silent Touch: Bis ich dich fand

Dieses Buch von Kady Burton umfasst 397 Seiten und wurde am 10.03.2021 veröffentlicht. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander und es macht Lust darauf das Buch zu lesen.

Begleitet durch die Geschichte werden wir von den beiden Hauptprotagonisten Joan und Jake. Zusammen mit ihrem treuen Weggefährten Dodge begibt sich Joan auf eine Reise. In einem alten Buick machen beide die Straßen unsicher.

Joan flieht vor ihrer schrecklichen Vergangenheit. Sie haben kein Ziel vor Augen deshalb dient der Buick zeitgleich als ihr Zuhause. Doch das kann keine Dauerlösung sein. Zu allem Übel streikt das Auto dann auch noch mitten in der Pampa.

Jake ist Inhaber einer Autowerkstatt. Er ist ein guter Mensch und ein ebenso toller Chef. Nur mit der Büroarbeit steht er auf Kriegsfuß. Seine Angestellten haben schon so einiges in ihrem Leben durchmachen müssen. Er gibt ihnen die Chance einer besseren Zukunft.

Jake kreuzt zufällig Joans Weg und bietet ihr sofort seine Hilfe an. Doch irgendetwas scheint nicht zu stimmen denn sie wirkt sehr verstörend auf ihn. Nach großer Überzeugungsarbeit seinerseits willigt sie schließlich ein.

Joan hat auch keine andere Wahl aber leider auch kein Geld mehr. Auch dafür hat Jake eine Lösung und bietet ihr kurzerhand einen Job an. Wird sie dieses Angebot annehmen? Kann sie ihr Geheimnis für sich behalten?

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Es liest sich toll. Die Handlung ist leicht verständlich. Stellenweise auch sehr emotional und berührend. Die Charaktere passen wunderbar zueinander.

5*

Nuklearer Winter

Dieses Buch von Nico von Cracau umfasst 386 Seiten und wurde am 23.02.2021 veröffentlicht. Das Cover sieht toll aus. Es ist so stimmig, dass es einen in eine düstere und kalte Stimmung versetzt.

Nach einem Atomkrieg liegt die Welt in Schutt und Asche. Doch das ist nicht das einzige Problem. Sie ist zudem mit einer tiefen Schicht von Schnee und Eis überzogen. Aufgrund von radioaktiver Strahlung ist ein Leben auf der Erdoberfläche unmöglich.

Die wenigen Menschen die überlebt haben hausen nun in Bunkern. Einer davon ist Nathan. Wir begleiten ihn durch die Geschichte. Er hat sich zum Ziel gesetzt die restlichen Überlebenden zu helfen.

In Begleitung eines treuen Weggefährten geht er an die Erdoberfläche. Er trifft unter anderem auf mutierenden Bestien und einer Horde Kannibalen. Doch bisher ist er immer unbeschadet von seinen Ausflügen zurück gekommen. Eines Tages begeht er jedoch einen verheerenden Fehler…

Die Handlung ist leicht verständlich. Der Schreibstil ist einfach nur fanatisch ich bin regelrecht durch die Geschichte geflogen. Die Umgebung ist so wunderbar beschrieben, dass man alles bildlich vor Augen hat. Auch die Charaktere sind sehr interessant. Eine tolle Geschichte die vom Anfang bis zum Ende spannend ist. Ich spreche euch hiermit eine absolute Leseempfehlung aus.

5*

Woran du glaubst

Dieses Buch von Anna Schlutter umfasst 196 Seiten und wurde am 22.02.2021 durch den Wreaders Verlag veröffentlicht. Das Cover sieht sehr schön aus. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander und strahlen eine gewisse Grundstimmung aus.

„Vielleicht kennen wir einander überhaupt nicht. Wir sind nur fremde in in einem Raum voller Lügen und Geheimnisse.“

Wir werden von den fünf Jugendlichen Maggie, Tom, Marlon, Iza und Bernie durch die Geschichte begleitet. Maggie und Iza sind beste Freundinnen. Sie verbringen sehr viel Zeit miteinander. Maggie ist eine ruhige, zurückgezogene Person wohingegen Iza das komplette Gegenteil ist. Diese ist quirlig, aufgedreht und sehr hübsch.

Beide haben einen festen Freund. Maggie ist in einer Beziehung mit Tom. Iza ist mit Marlon zusammen. Die beiden Jungs sind ebenfalls befreundet. Bernie komplettiert die Runde was man jedoch nicht nachvollziehen kann, da alle ihn aufgrund seiner Figur beleidigen. Alle bis auf Maggie.

Tom hat sturmfrei. Sie treffen sich allesamt bei ihm zu Hause. Da sie mit ihrer Langeweile nichts anzufangen wissen beginnen sie eine Art „Wahrheit oder Pflicht“ zu spielen. Dieses harmlose Spiel nimmt jedoch eine Entwicklung an, die keiner kontrollieren kann. Die Situation gleicht nunmehr einem Kartenhaus das droht zusammenzubrechen…

Der Schreibstil von Anna Schlutter ist toll. Die Handlung ist leicht verständlich und die Charaktere sind sehr interessant. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Es ist eine tolle, spannende Geschichte. Ich spreche euch hiermit eine klare Leseempfehlung aus.

5*

Verloren sind wir nur allein

Dieses Buch von Mila Summers umfasst 432 Seiten und wurde am 28.02.2020 durch den One Verlag veröffentlicht. Das Cover ist einfach nur traumhaft schön. Die Farben harmonieren perfekt zusammen. Man wird regelrecht dazu eingeladen das Buch zu lesen.

Wir werden von Sky und Jeff durch die Geschichte begleitet. Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky zusammen mit ihrer Mutter nach Texas. Ihr Vater ist plötzlich verstorben. Sky nimmt es ihrer Mutter sehr übel, dass diese alles hinter sich lassen möchte.

Es besteht nicht einmal mehr die Möglichkeit ihren Vater an seinem Grab zu besuchen. Sie kann und will nicht vor ihrem Schmerz davonlaufen so wie ihre Mutter. Den neuen Lebensgefährten an deren Seite straft sie mit Nichtbeachtung. Sky kann ihrer Mutter den Umzug nicht verzeihen und das soll sie ruhig spüren.

Jeff wohnt bei seinem Onkel. Dieser ist zufälligerweise auch der neue Lebensgefährte von Sky’s Mutter. Auch mit ihm möchte sie nichts zu tun haben. Generell hat sie nicht vor Freundschaften zu knüpfen. Jeff wiederum findet Sky sehr nett.

Da beide im selben Jahrgang sind nimmt Jeff sie jeden morgen mit zur Schule. Er ist freundlich, sportlich und sehr beliebt in der Schule. Doch die Freundlichkeit trügt denn Jeff verbirgt ein schlimmes Geheimnis.

Sky ist auf dem besten Weg Freundschaften zu knüpfen. Jeglicher Versuch dagegen anzukämpfen scheitert. Doch der nächste Schicksalsschlag scheint kurz bevor zu stehen…

Der Schreibstil von Mila Summers ist fantastisch. Die Geschichte hat mich bereits nach den ersten Seiten in ihren Bann gezogen. Man wird von wundervollen Charakteren begleitet. Die Handlung ist leicht verständlich. Ich spreche euch hiermit eine klare Leseempfehlung aus.

5*

Lets go Himalaya

„Lets go Himalaya“ von Katja Linke umfasst 260 Seiten und wurde am 14.07.2020 durch den TWENTYSIX Verlag veröffentlicht. Das Cover sieht sehr schön aus. Die Farben sind wundervoll und man kommt richtig in Urlaubsstimmung.

Katja arbeitet als Ärztin. Sie möchte für ein paar Wochen dem Alltag entfliehen. Zusammen mit ihrer elfjährigen Tochter Julia startet sie eine Tibetreise in den Himalaya. Dort wollte Katja schon immer hin, denn ihr größter Traum ist einmal am Fuße des Mount Everest zu stehen.

Die Reise beginnt in Tibets Hauptstadt Lhasa. Beide landen unsanft in der Realität und die Träume der Reisenden platzen wie Seifenblasen. Doch weder Katja noch Julia lassen sich ihre Reise dadurch vermiesen. Julias Ziel besteht immer noch darin, den Stein aus dem Garten ihrer Oma zum Basislager des Mount Everest zu bringen.

Katja hingegen ist auf der Suche nach einem kraftspendenden Sehnsuchtsort. Doch den beiden werden noch so einige Stolpersteine in den Weg gelegt…

Der Schreibstil ist gut. Wir werden mitgenommen auf eine erlebnisreiche Reise. Die Reiseorte sind so gut beschrieben, dass man beim Lesen das Gefühl hat dabei zu sein. Ein wirklich sehr schöner und vor allem interessanter Reisebericht.

4*