A fate darker than love

Dieses Buch von Bianca Iosivoni umfasst 352 Seiten und wurde am 29.10.2020 durch den Ravensburger Verlag veröffentlicht. Das Cover ist toll. Die Farben harmonieren sodass es ein schönes Gesamtbild abgibt.

Wir werden von Blair und Ryan durch die Geschichte geführt. Blair ist die Tochter einer Valkyre besitzt jedoch selbst keine Kräfte. Diese wurden an ihre ältere Schwester weitergegeben.

Valkyren sind mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Sie sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter. Nur sie können die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten.

Blair hat mit all dem nichts zu tun bis eines Tages ihre Mutter und ihre Schwester bei einem Autounfall ums Leben kommen. Jedoch glaubt sie nicht an einen Unfall sondern ist sich ziemlich sicher, dass es sich hierbei um Mord handelt.

Niemand glaubt ihr. Auch nicht ihr bester Freund Ryan. Blair empfindet schon länger mehr als nur Freundschaft für ihn. Ryan ist oft bei Blair. Als sie sich jedoch auf die Suche nach der Wahrheit begibt lässt er sie allein.

Sie muss erkennen, dass ihr Schicksal eng mit dem der Valkyren verknüpft ist und auch mit dem von Ryan…

Dieses Buch war in einer Buchbox. Ich wäre sonst wahrscheinlich nicht darauf aufmerksam geworden. Es ist mein erstes Buch von Bianca Iosivoni das ich gelesen habe. Die Handlung war anfangs sehr zäh wurde jedoch zum Schluss hin extrem spannend. Der Schreibstil ist toll und die Charaktere sind interessant. Ich freue mich schon darauf den Folgeband zu lesen.

7/10

Nothing between us

Dieses Buch von Claudia Balzer umfasst 345 Seiten und wurde am 04.03.2019 durch den Forever Verlag veröffentlicht. Das Cover sieht wunderschön aus. Es ist sehr ansprechend und lädt zum Lesen ein.

Die Hauptprotagonisten in diesem Buch sind Ella und Levi. Ella hat die Vergangenheit hinter sich gelassen. Sie ist nach Berlin in eine WG gezogen. Sobald ihre Schwester das 18. Lebensjahr vollendet hat wird sie diese zu sich holen.

Ella hat ein sehr schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter. Diese sieht ihre Kinder als Ballast an. Das schlechte Gewissen nagt an Ella weil sie ihre Schwester dort zurückgelassen hat. Doch sie sieht nach vorn und freuen sich auf ihren neuen Job.

Dieser verschlägt sie zugleich auf eine Messe nach Hamburg. Sie hat dort die Aufgabe einen wichtigen Kunden für das Unternehmen zu gewinnen. Bei der Messe angekommen trifft sie nach kurzer Zeit auf Levi.

Levi sorgt auf der Messe für Sicherheit. Er ist der Chef einer sehr erfolgreichen Sicherheitsfirma. Die Geschäfte laufen gut und die Auftragslage könnte nicht besser sein. Levi ist bei seinem ersten Aufeinandertreffen mit Ella so fasziniert von ihr, dass er sie kurzerhand auf einen Kaffee einlädt.

Womit er jedoch überhaupt nicht rechnet ist die Abfuhr die er von ihr kassiert. Ella findet seine Anmache plump und unverschämt. Levi hingegen findet sie sehr interessant. Die Messe zehrt an Ellas Nerven, war rückblickend aber ein voller Erfolg.

Zurück in Berlin geht es jedoch drunter und drüber. Ihre Schwester steht plötzlich vor der Tür und was sie nicht ahnt: sie wird auch noch einmal auf Levi treffen…

Der Schreibstil von Claudia Balzer ist toll. Die Handlung ist leicht verständlich und die Geschichte einfach nur wundervoll. Auch die Charaktere sind allesamt sympathisch und passen wunderbar zueinander. Ich spreche euch hiermit eine absolute Leseempfehlung aus.

10/10

Maybe this time

Dieses Buch von Jennifer Snow umfasst 368 Seiten und wurde am 26.10.2018 durch den LYX Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um den ersten Teil der Colorado Ice Reihe. Das Cover sieht zauberhaft aus. Die Farben wurden gut aufeinander abgestimmt und harmonieren miteinander.

Durch die Geschichte werden wir von Abigail und Jackson geführt. Abigail hat eine Trennung hinter sich. Gemeinsam mit ihrer Tochter Dani zieht zu ihren Eltern nach Glenwood Falls. Dani ist jedoch wenig begeistert von dem Umzug.

Sie liebt das Leben in Los Angeles. Ihre ganzen Freunde leben dort. Ihre Mutter jedoch möchte einen Neuanfang in Glenwood Falls wagen. In Los Angeles ist dies nicht möglich. Sie würde ständig ihrem Ehemann über den Weg laufen der dort ein sehr bekannter Star-Eishockeyspieler ist.

Abigail beschleicht immer mehr das Gefühl versagt zu haben. Doch es scheint voranzugehen. Sie bekommt einen Job als Vertretungslehrerin in der ansässigen Schule. Die Freude ist groß bis sie in der Schule auf Jackson trifft.

Jackson arbeitet auch dort und trainiert die Eishockeymannschaft. Er ist zudem der beste Freund von Abigail’s Ehemann. Zu seinen Jugendzeiten war Jackson unsterblich verliebt in sie. Abigail denkt, seitdem sie sich kennen, dass er sie nicht leiden kann.

Beide versuchen sich so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Als Dani jedoch der Eishockeymannschaft beitritt sehen sie sich mehr als ihnen lieb ist. Die kommenden Konflikte sind somit vorprogrammiert und dann taucht auch noch ausgerechnet ihr zukünftiger Ex-Mann auf…

Der Schreibstil ist sehr gut und die Handlung leicht Verständlich. Die Charaktere sind gut aufeinander abgestimmt worden. Ich freue mich schon darauf den zweiten Teil zu lesen. Es ist für mich ein absolutes Wohlfühlbuch.

8/10

Herzensbrecher am Horizont

Das Buch von Cornelia Engel umfasst 296 Seiten und wurde am 13.04.2021 durch den Montlake Verlag veröffentlicht. Zum Cover kann ich nur sagen, dass es bezaubernd aussieht. Es macht irgendwie direkt Lust auf einen Strandurlaub.

Die Hauptprotagonisten sind Wanda und Morten, kurz auch Mo genannt. Wanda ist als Flugbegleiterin viel unterwegs. Sie wohnt in Hamburg aber irgendwie auch nicht. Wanda ist so gut wie nie zu Hause.

Zudem erfüllt sie ihr Job auch nicht mehr. Tom, ihr bester Freund, stammt aus Borkum. Er ist es auch, der ihr von der freien Stelle dort als Tierarzthelferin berichtet. Das lässt sich Wanda nicht zweimal sagen. Sie kündigt kurzerhand ihren Job und beginnt ihr neues Leben in Borkum.

Mo lebt und arbeitet als Ingenieur in Borkum. Er ist sehr schüchtern. Wohl auch deshalb, weil er sich selbst damit schützt. Er wurde in seinem Leben schon sehr oft enttäuscht. Er läuft Wanda oft über den Weg. Mo findet sie faszinierend was auf Gegenseitigkeit beruht. Doch die Geschichte nimmt eine fatale Wendung an.

Ach was für ein schönes Buch. Die Charaktere sind toll, besonders Mo. Mag vielleicht deshalb daran liegen weil ich mit ihm mitgefühlt habe. Ich musste auch mehrmals laut lachen beim Lesen. Die Geschichte versprüht ein regelrechtes Inselfeeling. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Alles in allem ein richtiges Wohlfühlbuch.

8/10

Witchcraft: Wasserspiegel

Das Buch von Janette Nussbaumer umfasst 270 Seiten und wurde am 31.03.2021 veröffentlicht. Wie auch bereits beim ersten Band sieht das Cover sehr ansprechend aus. Dank des magischen Aussehens, stimmt es den Leser regelrecht auf die Geschichte ein.

Der Krieg zwischen den Hexen und Magier scheint nunmehr unumgänglich. May ist spurlos verschwunden. Irima hat keinerlei Ahnung wo sich ihre beste Freundin befinden könnte. Momentan hat sie selbst auch ganz andere Probleme.

Sie wurde gefangengenommen und sitzt in der Hölle fest. Eine Flucht scheint zwecklos. Irima hat zudem keinerlei Ahnung warum sie sich dort befindet. Sie bekommt nur mit, dass sie nachts von einem unglaublich attraktiven Mann beobachtet wird. Was führt dieser nur im Schilde?

Währenddessen hat May einen Plan geschmiedet wie sie ihren geliebten Christen wiederfinden kann. Doch ihr Plan ist sehr riskant und mit sehr viel dunkler Magie verbunden. Zu guter Letzt ist da auch noch Samael der alles in Bewegung setzt um May zu finden.

Einfach nur wow! Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es passiert soviel auf einmal was eine unglaubliche Spannung in die Geschichte bringt. Die Charaktere sind so interessant und vielfältig. Ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Doch eines kann ich ganz klar sagen.. Diese Reihe gehört definitiv zu meinen Highlights.

10/10

Witchcraft: Flammenmeer

Das Buch von Janette Nussbaumer umfasst 274 Seiten und wurde am 23.10.2020 veröffentlicht. Zum Cover muss ich glaube nicht allzu viel sagen. Es sieht magisch und wundervoll aus. Man wird sogleich beim Anblick des Covers in die richtige Stimmung versetzt.

Wir begleiten May Thompson durch die Geschichte. Sie hat kein leichtes Leben, was bei einer Feuerhexe leider vorprogrammiert ist. Zusammen mit ihrer besten Freundin Irima teilt sie sich eine Wohnung in New Orleans.

Beide kehren dem Zirkel den Rücken. May etabliert sich zu einer der besten Drogenverkäuferin der ganzen Stadt. Sie stellt die Drogen sogar selbst her. Doch der Preis den sie zur Herstellung zahlen muss ist sehr hoch.

Da kommt ihr Samael, Herr der Hölle, sehr gelegen. Sie geht einen Pakt mit ihm ein. Er nimmt ihr Mitleid und Schmerz damit sie weiterhin die Drogen produzieren kann. Im Gegenzug ist sie an ihn gebunden.

Eines Tages kommt ihr unverhofft ein Christ in die Quere. Die Situation der beiden eskaliert. Es eskaliert so sehr, dass May sich gezwungen sieht ihn bei sich aufzunehmen bevor die Kirche davon erfährt.

Hexen und Christen stehen seit Jahrhunderten im Krieg. Doch ihr Herz hat da einen ganz anderen Plan…

Ach ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Die Charaktere sind interessant und vor allem vielfältig. May und Irima könnten nicht unterschiedlicher sein. Samael finde ich persönlich sehr interessant. Keine Ahnung warum aber die „Bösen“ faszinieren mich immer am meisten. Der Schreibstil ist toll und flüssig. Man fliegt regelrecht durch die Geschichte. Es ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Wenn ihr Hexen genauso mögt wie ich, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen. Ich spreche euch hiermit eine klare Leseempfehlung aus.

10/10

Hundert Augen

Das Buch von Samanta Schweblin umfasst 252 Seiten und wurde am 17.08.2020 durch den Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Es war ein reiner Coverkauf und ich denke ihr könnt mich auch verstehen warum. Als ich den Klappentext gelesen habe war ich zunächst etwas verwirrt.

„Hundert Augen“ ist ein visionärer Roman über unsere vernetzte Gegenwart. Es geht um einen Gegenstand namens „Kentucki“. Dies ist ein niedliches Plüschtier beispielsweise in Form eines Raben oder Panda welches als Haustier genutzt wird.

Hinter diesem Plüschtier steckt eine zufällige Person die sich von zu Hause aus an deren jeweiligen Computer oder Tablet einloggt. Ist dies geschehen besitzt man die Möglichkeit sich in Form des Plüschtieres zu bewegen. Man erlebt somit den Alltag vom Besitzer des Kentucki hautnah mit.

Eine Besonderheit in diesem Buch ist, dass nicht nur eine Geschichte erzählt wird sondern gleich mehrere. Diese werden abwechselnd erzählt was eine gewisse Spannung ins Buch bringt. Der Schreibstil ist gut und die Handlungen leicht verständlich.

Es sind Erzählungen von das Vertrauen in Fremde, von wunderbaren Begegnungen, von unerwarteter Liebe und wie alles in Terror umschlagen kann.

6/10

Sarania: Das Vermächtnis der Magier

Das Buch von Simon André Kledtke umfasst 347 Seiten und wurde am 30.05.2020 veröffentlicht. In dieser Geschichte sind Elfen, Magier, Zwerge und weitere Wesen vertreten. Kurzum alles was ich mag.

Der Hauptprotagonist dieser Geschichte heißt Benalir. Er lebt ein beschauliches Leben in seinem Alter von 15 Jahren. Benalir lebt zusammen mit seinem Vater in Belfang, dem größten der vier Länder die den Kontinent Sarania bilden.

Von heut auf morgen ändert sich Benalirs Leben schlagartig. Zusammen mit seinem Vater liefert er Waffen aus. Dieser ist als Schmied tätig. Sarania stehen schwere Zeiten bevor. Ein düsterer Hexenmeister will die Herrschaft über alle Länder erobern.

Der Krieg steht bevor. Eine Streitmacht hat sich bereits um den Hexenmeister gescharrt. Erste Städte haben die Angriffe nicht überstanden. Doch wenn man der Prophezeiung glauben schenken mag, gibt es nur eine Person die diese bösartige Kreatur aufhalten kann: Benalir.

Dieser weiß jedoch gar nicht wie ihm geschieht. Über Nacht taucht er in eine Welt voller Magie ein. Eine Reise und zugleich eine Bürde von der er nicht einmal zu träumen gewagt hätte…

Das Buch hat mich gleich an „Der Herr der Ringe“ erinnert und ich liebe die Filme. Der Schreibstil ist gut und die Handlung leicht verständlich. Die Charaktere sind toll und sehr vielfältig was sehr interessant ist. Der Autor hat eine tolle Welt erschaffen. Sie wird so detailliert beschrieben, dass man das Gefühl hat das man selbst durch Sarania wandelt.

8/10

Endlich New York: Liebesglück mit Turbulenzen

Dieses Buch von Janine Niggemeier umfasst 300 Seiten und wurde am 03.03.2021 durch den BoD Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von dem Roman „Endlich New York: Gefühlswirrwarr mit Doppelknoten“, kann aber unabhängig davon als eigenständiger Roman gelesen werden. Zum Cover brauch ich eigentlich gar nicht viel sagen außer, dass es wunderschön ist. Die Farben harmonieren miteinander und es lädt direkt zum Lesen ein.

Emma hat ihren großen Traum verwirklicht. Zusammen mit ihrem Freund lebt sie in einer Wohnung im angesagtem New York. Sie ist rundum glücklich. Ganz anders ist es jedoch bei ihrer Freundin Megan. Emma hat sich vorgenommen sie zu verkuppeln.

Doch das wird nicht einfach. Megan ist in ihrem Chef verliebt und somit nicht offen für Dates. Doch diese harte Nuss wird Emma schon knacken. Wäre da nicht Catalina die plötzlich ihren Weg kreuzt. Sie ist eine langjährige Freundin ihres Partners.

Wenn Emma es nicht besser wüsste würde sie sagen, Catalina schmeißt sich an ihren Freund ran. Die Begegnungen mit ihr häufen sich. Catalina steht ständig unangemeldet vor der Tür. Doch bei ihrem Freund stößt sie auf taube Ohren. Er versteht die Aufregung nicht. Sie sind nur gute Freunde. Als Catalina dann auch noch einen romantischen Abend sprengt und ihr Freund es einfach nur mit einem Schulterzucken hinnimmt eskaliert die Situation…

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sympathisch. Vor allem Emma hat sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Mein kleiner Hasscharakter in diesem Buch ist eindeutig Catalina aber überzeugt euch gern selbst. Die Handlung ist leicht verständlich. Kurzum eine wundervolle Geschichte zum dahinschmelzen.

5*

Zodiac Academy – Das Wissen der Jungfrau

Der dritte Band der Zodiac Academy von Amber Auburn umfasst 104 Seiten und wurde am 01.03.2021 durch den Rosenrot Verlag veröffentlicht. Wie auch bei den bisherigen Teilen sieht das Cover sehr schön aus.

Ella ist nach wie vor durcheinander. Zuerst der Angriff der Schattenwesen, dann Keno der ihr nach wie vor ein Rätsel ist. Nachdem ihr Kampf gegen die Schattenwesen die Runde in der Akademie gemacht hat, mussten beide bei den Magistern antreten um Rechenschaft abzulegen.

Ella steht kurz davor rausgeschmissen zu werden. Doch sie hat Glück und kommt mit Strafarbeit davon. Die größte Strafe jedoch ist die Arbeit zusammen mit Keno abhalten zu müssen. Den Magistern gegenüber distanzierte er sich von Ella.

Sie weiß nicht was sie davon halten soll. Als er sie jedoch bei der Suche nach der Wahrheit um Hilfe bittet ist Ella komplett verwirrt. Zuerst weigert sie sich Keno zu helfen. Wäre da nicht dieses verführerische Angebot das er ihr unterbreitet hat. Denn wenn sie ihm hilft wird er ihr zur Flucht verhelfen.

Der Schreibstil ist flüssig. Man fliegt regelrecht durch die Geschichte. Die Handlung ist leicht verständlich und teilweise recht spannend. Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung. Auch den drittel Teil der Tierkreiszeichen Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlungen.

4*