It was always love

Der zweite und somit finale Teil der Blakely Brüder Reihe wurde am 15.09.2020 durch den Kyss Verlag veröffentlicht und umfasst 416 Seiten. Der Schreibstil von Nikola Hotel ist wie bereits im ersten Teil klasse. Auch das Cover und die im Buch enthaltenen Handletterings sind wunderschön.

Durch diese Geschichte begleiten uns die Hauptprotagonisten Aubree und Noah. Aubree’s Mutter ist eine bekannte Schauspielerin was ein Grund dafür ist weswegen sie ihren Nachnamen nicht gern preis gibt. Als fleißige Studentin bestreitet Aubree ihr Leben in Brooklyn, New York.

Nach einem Zwischenfall auf einer Studentenparty ist jedoch nichts mehr wie es einmal war. Sie flieht zu ihrer Freundin Ivy, da ihr Leben dem eines Scherbenhaufens gleicht. Der Grund dafür ist ein pikantes Bild von ihr das bei Instagram hochgeladen wurde. Aufgrund dessen wurde sie von der Universität verwiesen.

Um mit diesem anzüglichem Bild nicht weiter konfrontiert werden zu müssen und auch um ihre Mutter zu schützen zieht sich Aubree komplett aus den Sozialen Netzwerken zurück. Ihre Freundin Ivy lebt in einem Studentenwohnheim. In diesem Wohnheim trifft Aubree bei ihrem Einzug auf Noah der ihr netterweise die Wohnung aufschließt.

Noah hat sich seiner Familie komplett entsagt. Da er von seinem Vater keinerlei Unterstützung mehr erhält steht er nun auf eigenen Beinen und hat angefangen zu studieren. Nebenbei arbeitet er in einem Boxclub um sein großes Hobby das Reiten zu finanzieren. Noah ist ein sehr erfolgreicher Reiter und hat damals mit seinem eigenen Pferd mehrere Titel und Auszeichnungen gewonnen.

Sein erstes Aufeinandertreffen mit Aubree war seltsam, da sie sehr verängstigt gewirkt hat. Ihr Verhalten ändert sich auch in den nächsten Tagen nicht. Im Gegenteil es wird sogar noch schlimmer. Aubree schämt sich so sehr für dieses anstößige Bild das sie sich immer mehr zurückzieht und sich nichtmal gegenüber ihrer besten Freundin Ivy öffnet.

Noahs Verdacht das etwas Schlimmes vorgefallen sein muss verstärkt sich immer mehr. Beide kommen sich näher und Noah versucht alles damit Aubree sich ihm gegenüber öffnet. Auf den ersten Blick scheint er damit auch erfolgreich zu sein…

Die Handlung ist großartig und überhaupt nicht vergleichbar mit dem ersten Teil. Beide Bücher sind auf ihre eigene Art wundervoll. Auch hier kann ich euch eine klare Leseempfehlung aussprechen.

5*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s